© 2019  Yasmin Eder, BSc I Ernährungszeit I ernaehrungszeit@hotmail.com I 0660 622 50 60

  • https://www.facebook.com/Ernaehrungs
  • https://www.instagram.com/ernaehrung

BIA-Messung

Was ist die bioelektrische Impedanzanalyse?
Die bioelektrische Impedanzanalyse (BIA-Messung) dient der Bestimmung der Körperzusammensetzung. Durch dieses medizinische Messgerät werden der Anteil der Muskelmasse, das Körperfett und Körperwasser sowie weitere Zellanteile analysiert. 
Wie funktioniert die bioelektrische Impedanzanalyse?
Über zwei Elektroden die jeweils am Handrücken sowie am Fußrücken angebracht werden, wird Wechselstroms (0,8mA) durch den Körper gesendet und somit der Widerstand (Impedanz) des Körpers gemessen. Diese Messung wird in liegender Position durchgeführt, ist schmerzfrei und dauert nur ca.10 Minuten. Die Interpretation der Messergebnisse erfolgt durch Ihre Diätologin Yasmin Eder.

24 Stunden vor der BIA-Messung

Beachten Sie, 

  • dass Sie keinen intensiven Sport betreiben

  • dass Sie in jedem Fall auf eine bedarfsgerechte Flüssigkeitszufuhr achten

  • dass Sie Saunabesuche meiden (aufgrund des Flüssigkeitsverlustes)

  • dass Sie keine Diuretika einnehmen (Ausnahme: vom Arzt verschrieben!)

  • dass Sie es bekanntgeben, sollten Sie an Durchfall leiden (Flüssigkeitsverlust)

Am Tag der BIA-Messung

Beachten Sie,

  • dass Sie ca. 3 Stunden vor der Messung keine Speisen zu sich nehmen

  • dass Sie ca. 1 Stunde vor der Messung keine Flüssigkeiten zu sich nehmen

  • dass Sie kurz vor der Messung Ihre Blase entleeren

  • dass Sie Handrücken und Fußrücken nicht eincremen

  • dass Frauen keine Strumpfhose tragen, da die Elektroden am Fußrücken befestigt werden

  • dass Sie bei einer Folgemessung die ähnliche Tageszeit als Termin wählen, um gleiche Voraussetzungen zu schaffen

Anmerkung: Bei Herzschrittmacher, Defibrillator sowie Schwangerschaft wird eine BIA-Messung nicht empfohlen! Tippfehler vorbehalten