Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

  1. Die Terminvereinbarung erfolgt mündlich (telefonisch/vor Ort) oder schriftlich (E-Mail), wobei in jedem Fall eine mündliche/schriftliche Terminbestätigung seitens der Auftragnehmerin erfolgt.

  2. Kann ein nach Punkt 1. vereinbarter Termin nicht wahrgenommen werden, bittet dich Yasmin Eder herzlichst, dies mindestens 24 Stunden (werktags) vorher mitzuteilen. Bei Nichterscheinen ohne rechtzeitige Abmeldung eines Behandlungstermins wird die versäumte Beratung zur Gänze Rechnung gestellt. Bei plötzlichem Eintreten einer Krankheit wird eine ärztliche Bestätigung verlangt.

  3. Für die Zahlung der erbrachten Leistung bittet dich Yasmin Eder den Betrag innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum zu begleichen. Bei Überweisung entnehme die Kontodaten und Bankverbindung bitte der zu begleichenden Honorarnote und gib bitte die Honorarnotennummer an. Beanstandungen betreffend den Honorarnoteninhalt sind unverzüglich mitzuteilen. Eventuelle Zahlungserinnerungen und Mahnungen werden mit einer Bearbeitungsgebühr von € 30,00 versehen. Die Honorarnoten werden exklusive Mehrwertsteuer verrechnet (Umsatzsteuerbefreit gemäß § 6 Abs. 1 Z. 19).

  4. Als Gerichtsstand gilt das Bezirksgericht Graz-Ost und das Landesgericht Graz als vereinbart.

  5. Bei den erstellten Unterlagen (insbesondere Broschüren, Pläne, Therapiekonzepte etc.) bleibt das Urheberrecht bei der Verfasserin. Die Klienten haben ein Verwertungsrecht, welches ausschließlich auf ihre eigene Person bezogen ist. Die Weitergabe an Dritte, sowie die Veröffentlichung und Vervielfältigung wird ausdrücklich untersagt. Die Verfasserin behält sich für diese Fälle Schadenersatz- & Unterlassungsforderungen vor. Ebenso sind Aufzeichnungen mittels Ton-, Foto-, Film-, Video- oder sonstigen Bildaufzeichnungsgeräten im Rahmen von Veranstaltungen ohne vorangegangene schriftliche Zustimmung von Yasmin Eder unzulässig.

  6. Die angewandten und empfohlenen therapeutischen Maßnahmen sind ausdrücklich nur auf die Bedürfnisse des Klienten/Patienten abgestimmt und für eine Weitergabe an Dritte möglicherweise ungeeignet oder gar gesundheitsschädigend.

  7. Die Leistungserbringung erfolgt am Stammsitz der Auftragnehmerin, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Bei abweichenden Leistungserbringungsorten gelten die gesetzlich bestimmten Fahrtkostensätze als vereinbart.

  8. Die jeweils gültigen Preise können bei Yasmin Eder angefragt werden. Die Auftragnehmerin behält sich vor, abweichende Vereinbarungen schriftlich zu treffen.

  9. Die Auftraggeberin/der Auftraggeber verpflichtet sich, Auskünfte über den Gesundheitszustand vollständig und wahrheitsgemäß der Auftragnehmerin zu geben. Die Daten unterliegen der Verschwiegenheitspflicht.

  10. Sollten einzelne Bestimmungen der AGB unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.