Warum Crash-Diäten nicht funktionieren!

Aktualisiert: Nov 14

Die Abnehm-Industrie bringt jährlich unzählige neue Abnehm-Trends auf den Markt und die Medien propagieren mit den allbekannten Slogans. Natürlich steckt hinter diesen ganzen Diäten immer nur ein Ziel: Möglichst schnell und viel Gewicht reduzieren und dies in nur wenigen Tagen. Aber ist das gesund? Tut man seinem Körper damit etwas Gutes? Ist es sinnvoll in so kurzer Zeit durch eine strikte Diät abzunehmen?

Abnehmen - Die Erfahrungen meiner Klienten

Ich mache in meinen Ernährungsberatungen immer wieder die Erfahrung, dass Klienten/Patienten schon jahrelang versucht haben alleine Gewicht zu reduzieren. Sie probierten es mit unzähligen Diäten. Was hatten aber all diese Diäten gemeinsam? Genau. Strikte Verbote und mühsame Regeln. Diese Personen konzentrierten sich vehement auf all diese Verbote und Regeln und hielten diese Diäten meist auch nur für kurze Zeit durch.


Der Grund ist ganz einfach erklärt: Konzentrieren Sie sich nun kurz und versuchen nicht an eine leckere und nach Kakao duftende Schokolade zu denken! Na? Hat es funktioniert? Vermutlich nicht. Wenn man sich also immer nur auf Nahrungsmitteln konzentriert die man nicht essen darf, führt dies früher oder später oft zu einem großen Heißhunger und zwar genau auf das, was man sich verboten hat. In den meisten Fällen wurde nach diesen Diäten zwar erfolgreich etwas Körpergewicht verloren, jedoch schlich sich der Alltag bzw. auch der Heißhunger schnell wieder ein. Die Klienten/Patienten schilderten, dass sie erst wieder beim Ausgangsgewicht landeten oder sogar noch mehr als zu Beginn der Diät wogen – die Quittung ist der allbekannte Jojo-Effekt. Manche berichteten auch davon, dass sie ohnehin schon so wenig essen und sie trotzdem nicht abnehmen können und sich meist auch schon vor dem Essen fürchten, dass sie eventuell doch ein paar Gramm zunehmen könnten.

Was läuft beim Abnehmen und bei Diäten falsch?

Man benötigt bei einer Gewichtsreduktion keine strenge Diät um sich erfolgreich von seinen Fettpölsterchen zu befreien und dieses neu gewonnene Wohlfühlgewicht auch langfristig halten zu können. Im Gegenteil „Essen um Abzunehmen“ ist mein ganz persönlicher Slogan. Eine ausgewogene, bunte und gesunde Ernährung ist sozusagen die beste Diät – denn es ist keine Diät und so ist es auch einfacher, langfristig diese abwechslungsreiche Ernährung beizubehalten. Es sollen zwischendurch sogar auch mal ganz persönliche Gusto-Leckereien (Schokolade, Chips & Co) in dieser Ernährung Platz haben.

Der Körper benötigt eine ausreichende Nährstoffversorgung beim Abnehmen

Der Körper muss mit vielen unterschiedlichen Makronährstoffen (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) – ja ich habe Kohlenhydrate und Fett gesagt – sowie mit unzähligen Mikronährstoffen (Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) versorgt werden um gut zu funktionieren. Dadurch kann er wichtige Aufgaben wie z.B. Stoffwechsel, Aufbau und Erneuerung der Körperstrukturen, Verdauung usw. erledigen. Wird aber nun durch eine strikte Diät oder sogar Diät-Hungern versucht Körpergewicht zu reduzieren, wird der Körper nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt und kann nur mehr ungenügend seine Tätigkeiten verrichten. Das heißt so viel wie, dass er unwichtigere Körpervorgänge wie z.B. Fettabbau erstmal hinten anstellt, um sich auf die wichtigeren Aufgaben (Atmung, Gehirnleistung, Herzschlag usw.) zu konzentrieren.


Weil der Körper sich nun die wenigen Nährstoffe, die man durch die eingeschränkte Diät zuführt, sehr gut einteilen muss und diese nur für „wichtige“ Körpervorgänge verwendet werden, schaltet er quasi auf „Sparflamme“ und lässt in dieser Notsituation (unzureichende Nährstoffzufuhr) keine für ihn „wertvollen Reserven“ (Körperfett) los. Durch das verbrennt der Körper nun auch weniger Kalorien, als wenn man „normal“ Essen würde – weil nicht mehr alle Körpervorgänge zu hundert Prozent verrichtet werden können und der Körper dadurch dann weniger Kalorien benötigt als sonst.

Meine Empfehlung: Ausreichend und ausgewogen Essen um seinen Körper mit den notwendigen und wichtigen Nährstoffen zu versorgen, damit Körperfett reduziert werden kann.


In Teil 2 dieser Abnehm-Serie beschäftigen wir uns damit, wie man nun erfolgreich und gesund Abnehmen kann und welche Lebensmittel und welche Ernährungsweise hierfür ideal sind. Sie möchten mehr über mein 10-Schritte-Abnehm-Programm wissen? Einfach hier klicken.


Alles Liebe,

Diätologin Yasmin

39 Ansichten

© 2020  Yasmin Eder, BSc I Ernährungszeit I office@ernaehrungszeit.at I 0660 622 50 60

  • https://www.facebook.com/Ernaehrungs
  • https://www.instagram.com/ernaehrung